Markus Flückiger

Personalblatt

*11. Januar 1969, 17.05h im Spital Langenthal, als Bürger von Brittnau AG
Wohnhaft in Schwyz SZ
 
 
Lorbeeren

Das helvetische Eldorado der Rüeblipflanzer und Camionneure erlebt Mitte der 70er Jahre den erbitterten Hahnenkampf von Vater und Sohn Flückiger um eine mütterlicherseits ins Familienerbe eingebrachte Cluborgel. Die störrische Übungswut des Juniors allerdings erfordert postwendend die Anschaffung eines echten Schwyzerörgelis. Die Lage entspannt sich zwischenzeitlich, als der Elfjährige unter der Fuchtel des ungarischen Zigeunergeigers Joka Bonzo zu klarinettlen beginnt. Eine erneute, nachhaltige Örgeli-Virus-Attacke sowie der jungmännische Bedarf nach finanzierbarer Sturmfreiheit führen letztlich zur Flucht ins Muotatal (1991), allwo der Exilant eine Reihe prägender Begegnungen macht und seinen diatonischen Örgeli-Garten tüchtig mit Chromatik düngt. Die aus dieser Rosskur resultierende Knopfakrobatik sorgt rundum für weidlich Augenrollen und Bartkratzen und macht den frühen Rees-Gwerder-Bewunderer umgehend selber zum Leitstern einer sich zunehmend hemmungslos gebärdenden jungen Balgzupfer-Garde.
 
 
Kreuzweg
  • Freiwilliges Kellerkind-Dasein unter den Tätschmeistern Heinz Merz (Schwyzerörgeli, ab 1977) und Joka Bonzo (Klarinette, 1980-84)
  • Ab 1988 „Wundertüten-Zeit“ mit Engadiner LändlerfründeDünner-Nauer, Formation IBM (Innerschwyzer Beizen-Musik), Willi ValottiAnton Bruhin,Hugo SuterClaudia MuffErnst Ott (Quintott) u.v.a.
  • Erste CD mit Kamer/Huber als Trio Markus Flückiger (1993)
  • Volksmusikalisches Wetterleuchten der Rumpel-Rock-Kapelle pareglishmit Häusler sowie Bruno und Hans Muff (1997-2003)
 
 
Spielfelder
  • HujGroup: Mitglied der Direktion und Leiter der Abteilung Research & Development (Hujässler, Rampass)
  • Stammsitz in Max Lässers Überlandorchester und Überland-Duo+
  • Vordudler und Fachberater Volksmusik an der Hochschule Luzern - Musik, Vorstandsmitglied Haus der Volksmusik in Altdorf
  • Punktuelle Eskapaden in den Jagdgründen von Klassik (Heinz Marty, Orchestre des Pays de Savoie) und Pop/Rock (Sina, Hank Shizzoe)